Eintragservice
Eintragservice
Startseite - Login - Impressum - Datenschutz - Kontakt
Menu anzeigenAlle Angebote anzeigen

Weniger Masse = mehr Klasse?

Keine Frage, der Selbstbedienungsmarkt der Links ist seit 2012 kleiner geworden. Änderungen in den Algorithmen der Suchmaschinen haben dafür gesorgt, dass ein Verzeichnis im Netz nicht automatisch ein Selbstläufer wird. Es war damals ja auch so einfach: Mit Wordpress ein Blog erstellen, das Portal als Artikelverzeichnis freigeben und schon kam der Content von ganz alleine. Und mit dem Content kamen auch die Rankings in den Suchmaschinen und dann auch bald schon die Werbeeinnahmen. Und was gab es dafür zu tun? Jeden Eintrag kurz überfliegen, ob er denn nicht gar zu schmuddelig geschrieben ist und wenn der Text nicht kopiert war, dann konnte er auch freigegeben werden. Wenige Mausklicks und ein neues Artikelverzeichnis, ein Social-Bookmarksportal oder ein Webkatalog war fertig. Und alle weitere lief fast von ganz alleine.

Keine Selbstläufer mehr...

Viele gut gepflegte Portale haben bis heute überlebt. Und das ist jetzt fast schon als eine Art Qualitätsmerkmal zu verstehen. Denn vor allem jene Angebote, mit denen keine Einnahmen mehr erzielt werden konnten, waren auch solche, die aufgeben wurden. Und manche Anbieter, die etwas mehr Arbeit in Ihr Verzeichnis investiert haben, sind bis heute im Web gut sichtbar. Aber ein Verzeichnis ist heute gewiss kein Selbstläufer mehr.

Immer in Bewegung

Links aus Verzeichnissen können auch heute eine gute Ergänzung zu anderen Maßnahmen des Internetmarketings sein. Ein Großteil der Kunden von Eintragservice-Schreibdienste sind SEO-Agenturen, die diese Maßnahme (neben anderen Konzepten) nutzen. Die Sichtbarkeit einer Webseite ist jedoch kein statischer Faktor. Ein Portal, das heute stark ist, kann morgen etwas schwächer sein und übermorgen wieder glänzen. Oft ist es auch eine Frage der Geduld und der Beharrlichkeit, ein Verzeichnis erfolgreich zu betreiben.

Wenn weniger Links gesetzt werden...

Ja, es ist heute kaum mehr möglich, tausende von Links aus dem Selbstbedienungsmarkt der Verzeichnisse zu setzen. Aber das müssen Sie auch gar nicht. Denn Ihre Mitbewerber können das ja auch nicht mehr. Und so ist alles ein wenig überschaubarer geworden und der Aufwand für das, was sich einmal "Basis-Linkaufbau" nannte, ist nicht mehr so groß. Und damit auch weniger kostenintensiv. Sie können die freigewordenen Mittel in das Social-Media Marketing stecken oder in den Content-Aufbau. Und beim Content können Sie auch weiterhin in die Masse investieren. Die Obergrenze für den Content-Aufbau ist alleine die Grenze der Kreativität Ihrer Autoren. Auch bei diesem Thema unterstützen wir Sie gerne!

Weitere Inhalte:
Webkataloge 2018
Verzeichniseinträge = SEO?
Vielfalt beim Texten

Angebote
Handeintrag in Webkataloge
Branchenbuch-Einträge
Eintrag in Artikelverzeichnisse
Spamfreie Themenportale
Pressemitteilungen
Content Schreibservice
Linkaufbau-Komplett
Informationen
Ihr Ansprechpartner
Erfahrungen
Technische Hintergründe
Aktuelle Tipps
Webkataloge 2018
Bunte Vielfalt für Texte
Verzeichniseinträge & SEO
Texterstellung & Keyworddichte
Ungewöhnliche Links finden